70 Jahre 6. BSK-Zug
70 Jahre  6. BSK-Zug

September

 

 

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,
 
Corona ist immer noch all gegenwärtig! 
In diesem Jahr hat sich unser Schützenleben recht übersichtlich gezeigt!
Wir können aber seit geraumer Zeit wieder Dienstags und Freitags schießen.
Doch die sogenannte 2. Corona-Welle kommt langsam wieder ins Rollen!! Hoffentlich ist dies nicht der Fall. Wir sollten uns alle gemeinsam vorsichtig agieren und um unsere und aller Anderen Sicherheit bedacht sein. Dann fahren wir gut und Corona wird sich hoffentlich bald wieder abschwächen.
 
Da wir uns lange nicht gesehen haben, hatten wir uns von der Zugführung dazu entschlossen, eine Schützen-Wiedersehens-Feier, auch mit unseren Schützenschwestern, am 05. September ab 18.00 Uhr in der Schützenwiese durchzuführen.
Leider waren die Neumitglieder aus unserem Zug zur Begrüßung und Buchübergabe nicht da und wir konnten auch nur einige Hochzeits- und Geburtstags-Ehrungen vornehmen. Das Corona-Sicherheitskonzept des Landes, was auch für Gaststätten und Restaurants gilt, fand allerdings auch bei dieser Veranstaltung Anwendung und wurde gut beherzigt.
Das heißt: Begrüßung mit Faust, Ellenbogen oder Fuß. Ein Mund-/Nasen-Schutz hatten auch alle dabei.
Wir waren über 25 Schützen mit Begleitungen und es war eine schöne, gemütlicher Runde und ein stressfreier Abend mit einem gemeinsamen, gemütliches Abendessen. 
 
Leider müssen wir allerdings auch unsere weiteren Schützenveranstaltungen absagen. So auch unsere Zug-Wappentier-Veranstaltung: Unser beliebtes Auerhahn-Schießen. Aber auch unser Vergleichsschießen mit dem Schützenverein Repke-Dedelstorf kann nicht stattfinden. Der Vorsitzende, Thomas Asmus meinte, dass dies zu umständlich wäre und nur die Schützen in sehr kleinen Gruppen immer zum Schießen kommen könnten und der Rest dann in der Gaststätte Dierks in Repke hätte sich aufhalten müssen, wo wir dann auch essen sollten.
Da dieses alles mit Schwierigkeiten verbunden ist, haben wir uns entschlossen, gemeinsam die Veranstaltung abzusagen.  Ferner hat uns Thomas mitgeteilt, dass der Schützenverein einen Bauantrag gestellt hatte und dieser genehmigt worden ist. Außerdem bekommt der Verein eine guten, großen und einmaligen Zuschuß zum Ausbau des Schützen-Vereinsheimes. Wir dürfen uns also freuen, wenn wir das nächste Mal dort sind, dass wir in veränderten Räumen uns dort aufhalten können. Ferner bestellt Thomas Asmus auch von allen Schützen aus Repke-Dedelstorf an den 6. Zug viele, liebe Grüße.
 
Weiterhin werden wir auch unsere Sie- und Er-Veranstaltung, sowie unser Weihnachtspreisschießen canceln.
Eine Weihnachtsfeier findet nicht statt, aber wir haben uns entschlossen, wieder unser beliebtes Adventsfrühstück, dass wir immer zum Abschluss unseres Weihnachtspreisschießens gemacht haben, zu veranstalten und gleichzeitig dieses als Abschluß unseres Schützenjahres so sehen wollen.
Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben!
Es sollte aber am Sonntag sein, damit auch alle dabei sein können und so wird es wohl der 1. oder 2. Advent sein.
Es wäre also schön, wenn sich recht viele Schützen mit ihren Frauen und Begleitungen zu dieser Veranstaltung anmelden würden.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel