Oktober 2018

 

Schützenverein Repke-Dedelstorf gewinnt Vergleichsschießen

 

Am letzten Wochenende war das traditionelle Jahresvergleichsschießen des Schützenvereines Repke-Dedelstorf und dem 6. Zug des Bürgerschützenkorps aus Gifhorn angesetzt. Der Vereinsvorsitzende, Thomas Asmus, begrüßte die Schützen und deren Begleitungen der beiden Mannschaften im Schießheim von Dedelstorf.

 

Nach einem guten Essen und besonderen Verdauungsgetränk wurde das Vergleichsschießen zwischen diesen beiden Mannschaften eröffnet. Es wurden jeweils 5 Schuss auf dem KK-Stand, 50 Meter, stehend aufgelegt, geschossen. Die Ringzahl der jeweils 10 besten Schützen einer Mannschaft wurden gewertet.

 

Es siegte mit 417 Ringen der Schützenverein aus Repke-Dedelstorf vor dem 6. Zug mit nur 405 Ringen. Thomas Asmus erhielt die Schiess-Trophäe von dem letztjährigen Gewinner, Horst Ganz, Zugführer des 6. Zuges, mit den entsprechenden lobenden und ehrenden Worten zu den guten und ausgezeichneten Schießergebnissen.

 

Die besten Teiler wurden mit eine Orden ausgezeichnet und waren: Benedikt Brunck mit 49 Ringen und Bernd Bokelmann mit 47 Ringen vom Repke-Dedelstorf und mit 44 Ringen Hans-Jürgen Trippler vom 6. Zug des BSK.

 

Bei dem Glückschießen hatten Nina Prilop mit 42 Punkten, Falko Uhlich mit 38 Punkten und Helmut Deppe mit 36 Punkten die "Nase" vorn und bekamen vom Vorsitzenden von Repke-Dedelstorf, Thomas Asmus, jeweils einen Präsentkorb und Getränke.

 

Die Sieger würden mit einem dreifachen "Gut Schuß" gefeiert.

 

Das nächste Vergleichschießen findet im nächsten Jahr dann wieder bei den Schützen des 6. Zuges in Gifhorn im dortigen Schießheim statt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel