Dezember 2018

Das letzte Korps-Pokal-Schießen war am 15. Dezember.

Eckhard Reinhold hat zwar von allen Schützen den besten Schuß, einen 32,9 Teiler an diesem Tag abgegeben, doch dies hatte auch nicht viel genützt, weil wir noch einen 300ter und 400ter Teiler hatten und so sind wir leider auf dem 3. Platz “gelandet”.

Im Gesamtjahres-Ergebnis haben wir leider auch nur den 6. Platz belegt. Leider liegt es auch daran, das nur immer im Durchschnitt 9 Schützen am Korp-Pokal-Schießen teilnehmen. Es wäre mal gut, wenn doch ein paar mehr Schützen sich daran beteiligen würden!!!

dafür belegten wir im Zugvergleich im 4. Quartal, sowie in der Jahres-Gesamtwertung den 1. Platz!  Nach der Proklamation fand das gemeinsames Essen statt. Danach gab es die Preisverteilung vom BSK-Weihnachtspreisschießen.

Das Foto zum Weihnachtspreisschießen vom BSK wurde ein Zugfoto vom 6. Zug: Erste Karin Reinhold, 2. Eckhard Reinhold, 3. Lothar Squarr, 4. Andreas Dannenberg und 5. Horst Ganz, alle vom 6. Zug!!! Es wurde auch dadurch noch ein sehr gemütlicher Abend.

 

Weihnachtspreisschießen und -Feier des 6. Zuges im BSK

Auch der Weihnachtsmann kam zu Besuch

 

Die Weihnachtsfeier des 6. Zuges wurde im Schießheim gefeiert. Hierzu begrüßte unser Zugführer  alle Schützen des 6. Zuges mit deren Begleitung, Kindern und Enkelkindern, Freunden und Bekannte.

 

Die Weihnachtsfeier begann mit einem Kaffeetrinken und selbstgebackenem Kuchen, den die Frauen der Schützen mitgebracht hatten. Es wurden einige Weihnachtslieder gesungen. Dann klopfte es an der Tür und der Weihnachtsmann bat um Einlaß.

 

Nach der Begrüßung und den allgemeinen guten Wünschen kam er zu jedem Kind, fragte nach einem Weihnachtsvortrag und erhielt von jedem einen Beitrag in Form eines Liedes oder eines Gedichtes. Dabei verteilte er besonders viel Lob bei den kleinen Kindern. Alle gaben sich sehr viel Mühe, die dann auch durch den Weihnachtsmann in Form von Süßigkeiten und Geschenken belohnt wurden.

Auch Erwachsene wurden angesprochen und diejenigen, die nichts parat hatten, bekamen eins mit der Rute. Nach zwei weiteren gesungenen Weihnachtsliedern verschwand der Weihnachtsmann des 6. Zuges wieder bis zum nächsten Jahr.

 

Danach kam es zu der Preisverteilung: Da durch einen Vorgang das Sie-und-Er-Schießen nicht durchgeführt worden war, wurden die Disziplinen beim Weihnachts-Preisschießen mit geschossen. Dabei erhielt Brigitte Meyer mit 29,5 und Helmut Zappi mit 16,7 den 1. Platz mit einem 46,2 Gesamtteiler. Den 2. Platz belegte Kornelia und Horst Ganz mit 131,9 Gesamtteiler und auf den 3. Platz kamen die Vorjahresieger Karin und Eckhard Reinhold.

Den Damenpokal gewann mit einem 15.6 Teiler Brigitte Meyer vor Karin Reinhold mit 48,1 und Renate Serling mit 170,4 Teiler.

Der Single-Pokal ging mit einem 7 Teiler an Ferdinand Lehner. Den 2. Platz belegte Andreas Dannenberg mit einem 57 Teiler vor Jörg Werthmann mit einem 67,7 Teiler.

 

Beim Weihnachtspreisschiessen der Frauen siegte Karin Reinhold mit einem 16,0 Gesamtteiler und gewann die Damenuhr. Zweite wurde Brigitte Meyer mit einem 67,0 vor Renate Serling mit 110,8 Gesamtteiler. Es gab weitere Sachpreise und Gutscheine.

 

Zum Schluß wurden die Schützen im Weihnachtspreisschießens geehrt. Auf dem ersten Platz, wie letztes Jahr auch, kam wieder Schütze Andreas Dannenberg mit einem Gesamteiler von 10,3 gefolgt von Eckhard Reinhold mit 16,0 und auf den 3. Platz kam Lothar Squarr mit einem 21,8 Gesamtteiler. Alle Teilnehmer erhielten Geflügelpreise.

 

Den besten Einzelteiler aller Schiess-Wettbewerbe errang mit einem 4,0 Teiler Karin Reinhold und die weiteren Teiler waren 5,0 Teiler von Andreas Dannenberg und Karsten Rohkohl.

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

am 06. Dezember hatten wir unsere Weihnachtsmarktbegehung mit anschließendem Curling/Eisstockschießen.

Der Abend in geselliger Runde hat allen Beteiligten ganz viel Spaß gemacht und wird unvergessen bleiben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel