Dezember 2017

 

Weihnachtspreisschießen und -Feier des 6. Zuges im BSK

 

Die Weihnachtsfeier des 6. Zuges wurde im Schießheim gefeiert. Hierzu begrüßte der Zugführer Horst Ganz alle Schützen des 6. Zuges mit deren Begleitung, Kindern und Enkelkindern, Freunden und Bekannten.

Die Weihnachtsfeier begann mit einem Kaffeetrinken und selbstgebackenem Kuchen, welchen die Frauen der Schützen mitgebracht hatten. Es wurden einige Weihnachtslieder gesungen. Dann klopfte es an der Tür und der Weihnachtsmann bat um Einlaß.

Nach der Begrüßung und den allgemeinen guten Wünschen kam er zu jedem Kind, fragte nach einem Weihnachtsvortrag und erhielt von jedem einen Beitrag in Form eines Liedes oder eines Gedichtes. Dabei verteilte er besonders viel Lob bei den kleinen Kindern. Alle gaben sich sehr viel Mühe, die dann auch durch den Weihnachtsmann in Form von Süßigkeiten und Geschenken belohnt wurden.

Auch Erwachsene wurden angesprochen und diejenigen, die nichts parat hatten, bekamen eins mit der Rute. Nach zwei weiteren gesungenen Weihnachtsliedern verschwand der Weihnachtsmann des 6. Zuges wieder bis zum nächsten Jahr.

Danach kam es zu der Preisverteilung: Es begann mit einem Torten- Gutschein, den der ehemalige Schützenbruder des 6. Zuges, Friedhelm Lausch, ins Leben gerufen hatte und diese Tradition nun weiter vom Zugführer aufrecht erhalten wird. Hier gab es nur einen einzigen Schuss auf die Scheibe. Mit einem 32,8 Teiler gewann Horst Ganz und spendete gleich diese Torte, ein Frankfurter Kranz, für die Kaffetafel.

Beim Weihnachtspreisschießen der Frauen siegte Anne Rohkohl mit einem 50,9 Gesamtteiler und gewann die Damenuhr. Zweite wurde Karin Reinhold mit einem 63,2 Teiler vor Kornelia Ganz mit 65,1 Gesamtteiler. Es gab Sachpreise und Gutscheine.

Zum Schluß wurden die Schützen im Weihnachtspreisschießens geehrt. Auf dem ersten Platz, wie letztes Jahr auch, kam wieder Schütze Andreas Dannenberg mit einem Gesamteiler von 31,8 gefolgt von Addi Langlotz mit 36,8 Teiler. Auf den 3. Platz kam Herbert Sperber mit einem 38,3 Gesamtteiler. Alle Teilnehmer erhielten Geflügelpreise. Den besten Einzelteiler aller Schiess-Wettbewerbe errang mit einem 6,2 Teiler beim Weihnachtspreisschießen des 6. Zuges Helmut Zappi.

Mit einem gemeinsamen Abendessen endete dann die gemeinsame Familien-Weihnachtsfeier des 6. Zuges.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel