April 2017

 

Herbert Sperber neuer Zugkönig 
im 6.Zug des BSK!

Zum Zugkönigschießen des 6. Zuges 
im BSK begrüßte am Sonntagmorgen der Zugführer Horst Ganz die Schützen des 6. Zuges und besonders den König der Stadt Gifhorn, Lothar Squarr und den "alten" König-der-Könige Falko Uhlich, sowie den Ehren-Hauptmann Gerhard Byzio. Nach dem gemeinsamen Mittagessen, im Beisein der „Schützendamen", wurde die Siegerehrung der Schieß-Wettbewerbe vorgenommen: 
Den Herbert-Sperber-Pokal, 5 Schuß und die 3 Besten in der Wertung mit dem Kleinkaliber stehend aufgelegt nach Ringzahl, verlieh der Spender selbst an die Gewinner. Den Ersten Platz mit sehr guten 29 Ringen erreichte Ehrenhauptmann Gerhard Byzio. Die nächsten vier Teilnehmer hatten alle die gleiche Ringzahl von 28, allerdings hatte Falko Uhlich den besseren Einzelteiler vor Lothar Squarr.
Beim Wesuwe-Pokal, gestiftet vom befreundeten Schützenverein St. Georg, Wesuwe-Siedlung e. V., mit 5 Schuß KK stehend aufgelegt nach bestem Teiler geschossen, gewann mit einem 225 Teiler Gerhard Byzio vor Dietrich Fricke mit 230,9 und Falko Uhlich.
Der Kompanieführer-Horst-Tan-Pokal, wurde auch stehend aufgelegt, mit dem Karabiner und Zielfernrohr ausgeschossen. Hier gewann Lothar Squarr mit einem 276,9 Teiler vor Siegfried Metz und als Dritter Rene Sperber.
Den König der Könige von allen anwesenden Zugkönigen des 6. Zuges, nach bestem Teiler, wurde mit 3 Schuß stehend ausgeschossen. 
Die von Hauptmann Gerhard Byzio gestiftete, große, verzierte Holzscheibe mit dem Zugemblem des 
6. Zuges, einem geschnitzten Auerhahn, und die von Günter Windolf gestiftete Königskette errang an diesem Tage der Unteroffizier Karsten Rohkohl mit einem 272 Teiler. Zweiter wurde Hans-Jürgen Trippler vor Lothar Squarr.
Zum Schluß wurde der neue Zugkönig des 6. Zuges proklamiert. Aus jeweils 5 Schuß KK stehend aufgelegt und LG sitzend aufgelegt wurde der jeweils beste Teiler ermittelt und zusammengezogen. Mit einem beachtlichen 15,2 (LG) und 133,4 (KK), 148,6 Gesamtteiler wurde Herbert Sperber Zugkönig des 
6. Zuges und er bekam die Zugkönigskette vom Zugführer als Würde des Zugkönigs im 6. Zug des Bürgerschützenkorps umgehängt. Dieses waren auch jeweils die besten Einzelteiler im KK und LG-Wettbewerb. 
Ihm zur Seite stehen als 1.Andermann Lothar Squarr und als 2.Andermann Karsten Rohkohl. 
Den Knobelpokal gewann Anne Rohkohl mit 89 Punkten vor Lothar Squarr und Horst Ganz.

 

 

Osterpreis-Schießen des 6. Zuges im BSK

 

Beim diesjährigen Osterpreisschießen des

6. Zuges des BSK begrüßte der Zugführer Horst Ganz auf dem Schießstand 

17 Schützenbrüder.

Gestärkt nach dem traditionellen Osteressen, Kartoffelsalat mit Bockwurst und dazu „gefärbte Eier“, ging es an die Schieß-Wettbewerbe.

Der Walter-Bölsche-Gedächtnis-Pokal, mit dem Luftgewehr sitzend aufgelegt, ging

mit einem Gesamtteiler von 47,9 an

Michael Krüger. Auf dem 2. Platz landete Lothar Squarr mit 73,3 und Dritter in diesem Wettbewerb wurde Eckhard Reinhold mit einem 101,9 Gesamtteiler.

Beim Ostereier-Spaß-Schießen gab es drei Schützen, die den ersten Platz mit jeweils

42 Punkten für sich beanspruchen wollten. So kam es zum Entscheidungsschießen mit jeweils 2 Schuß auf die verdeckte Oster-Scheibe. Hier gewann Lothar Squarr vor Andreas Fleischer und Horst Ganz.

Der HKT-Pokal wurde mit der Armbrust, sitzend aufgelegt, mit 3 Bolzen geschossen. Hier gewann mit 28 Ringen Addi Langlotz. Auf dem 2. Platz kam, mit dem besseren Trefferbild, Andreas Fleischer vor Udo Henkel mit jeweils 27 Ringen.

Der Ratsherrenpokal, gestiftet vom Zugmitglied und Ratsherr Gunter Wachholz, wurde mit dem KK stehend aufgelegt ausgeschossen. Hier konnte sich Helmut Zappi mit einem 219,4 Teiler als Gewinner feiern lassen. Auf dem 2. Platz folgte mit einem 259,2 Teiler Zugführer Horst Ganz und auf dem 3. Platz folgte Michael Krüger mit einem 276,7 Teiler.

Das abschliessende Osterpreisschießen um den Osterschinken mit dem Luftgewehr, sitzend aufgelegt, gewann Lothar Squarr mit einem Gesamtteiler von 40,3 gefolgt vor Jörg Werthmann mit einem 57,6 und Dritter wurde Michael Krüger mit einem 61,5 Gesamt-Teiler.

Den Knobelpokal gewann an diesem Abend mit 70 Punkten Gunter Wachholz.

Der beste Schuss an diesem Abend war ein 4,0 Teiler und gelang Jörg Werthmann mit dem Luftgewehr.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel