April 2016

Unser Schützenbruder Friedrich Kuhlmeier hatte am 30. April seinen 80. Geburtstag.

Die Zugführung war dazu im Sängerheim eingeladen und wir haben die besten Grüße und viel Gesundheit des gesamten Zuges und aller Schützenschwestern und Schützenbrüder überbracht. 

Beim Kompanievergleichsschießen mit der Korpskompanie und der 1. Kompanie am 30.04.2016, wurde unser Schützenbruder Hans-Jürgen Hoehnke Kompaniekönig der 2. Kompanie im BSK.

Herzlichen Glückwunsch!!!

Rainer Hermann wird Zugkönig im 6. Zug des BSK

 

König-der-Könige im 6. Zug wird Zugunteroffizier Falko Uhlich

 

Zum Zugkönigschießen des 6. Zuges im BSK begrüßte am Sonntag der Zugführer Horst Ganz die Schützen des 6. Zuges und besonders den „alten“ Zugkönig Lothar Squarr und den "alten" König-der-Könige Hans-Jürgen Trippler, sowie den wieder genesenden Ehren-Hauptmann Gerhard Byzio. Nach dem gemeinsamen Mittagessen, im Beisein der „Schützendamen“, wurde die Siegerehrung der Schieß-Wettbewerbe vorgenommen:
Den Herbert-Sperber-Pokal, 5 Schuß und die 3 Besten in der Wertung mit dem Kleinkaliber stehend aufgelegt nach Ringzahl, verlieh der Spender selbst an die Gewinner. Den Ersten Platz mit sehr guten 30 Ringen erreichte Jörg Werthmann. Die nächsten drei Teilnehmer hatten alle drei die gleiche Ringzahl von 29, allerdings hatte Axel Meißner den besseren Einzelteiler vor Falko Uhlich.
Zum 3. Mal wurde der Wesuwe-Pokal, beim letzten Besuch des 6. Zuges im Mai 2013 zum Schützenfest in Wesuwe, gestiftet vom befreundeten Schützenverein St. Georg, Wesuwe-Siedlung e. V., mit 5 Schuß KK stehend aufgelegt nach bestem Teiler, geschossen. Hier gewann mit einem 199 Teiler Rainer Hermann vor Hans-Jürgen Trippler und Friedrich Kuhlmeier.
Der Kompanieführer-Horst-Tan-Pokal, wurde auch stehend aufgelegt, ausgeschossen. Hier gewann Jörg Werthmann mit einem 262 Teiler vor Lothar Squarr und als Dritter Friedrich Kuhlmeier.
Den König der Könige von allen anwesenden Zugkönigen des 6. Zuges, nach bestem Teiler, wurde mit 3 Schuß stehend ausgeschossen. Die von Hauptmann Gerhard Byzio gestiftete, große, verzierte Holzscheibe mit dem Zugemblem des 6. Zuges, einem geschnitzten Auerhahn, und die von Günter Windolf gestiftete Königskette errang an diesem Tage der Zugunteroffizier Falko Uhlich mit einem 272 Teiler. Zweiter wurde Gerhard Byzio mit einem 395 Teiler und 3. Hans-Jürgen Trippler.
Zum Schluß wurde der neue Zugkönig des 6. Zuges proklamiert. Zuvor erhielt der alte Zugkönig Lothar Squarr seinen Zugkönigsorden und seine Zugkönigs-Krawattennadel.
Mit einem
449,2 Gesamtteiler wurde Rainer Hermann Zugkönig des 6. Zuges und er bekam die Zugkönigskette vom Zugführer Horst Ganz als Würde des Zugkönigs im 6. Zug des Bürgerschützenkorps umgehängt.
Ihm zurSeite stehen als 1. Andermann
Karsten Rohkohl und als 2. Andermann Falko Uhlich.
Den Knobelpokal gewann Gerhard Byzio mit 89 Punkten.

Den besten Einzelteiler mit 199 im Kleinkaliber ging an Rainer Hermann,

im Luftgewehr errang an diesem Tage den besten Teiler mit einem 8,6 Hans-Jürgen Trippler.

 

     Osterpreis-Schießen des 6. Zuges im BSK
               Lothar Squarr räumt ab!


Am 02.04.2016 hatte der 6. Zug des BSK sein diesjähriges Osterpreisschießen.

Dazu begrüßte der Zugführer auf dem

Schießstand an der Masch alle anwesende Schützenbrüder.

Gestärkt nach dem traditionellen Osteressen, Kartoffelsalat mit Bockwurst und dazu

„gefärbte Ostereier“, ging es an die Schieß-Wettbewerbe.
Der Walter-Bölsche-Gedächtnis-Pokal, mit dem Luftgewehr sitzend aufgelegt, ging diesmal mit einem Gesamtteiler von 31,0 an Lothar
Squarr. Auf dem 2. Platz kam, Michael Krüger mit 47,7 und 3. in diesem Wettbewerb wurde Herbert Sperber mit einem 73,4 Gesamtteiler.
Das Ostereier-Spaß-Schießen gewannen mit 67 Punkten Lothar Squarr. Auf dem 2. Platz folgte Eckhard Reinhold mit 58 und 3. wurde
Axel Meißner mit 49 Punkten.
Der HKT-Pokal wurde mit der Armbrust, sitzend aufgelegt, mit 3 Bolzen geschossen. Hier gewann Hans Trippler mit 28 Ringen. Auf dem 2. Platz kam Reiner Hermann ebenfalls mit 28 Ringen, aber dem schlechteren Schußbild. Den 3. Platz belegte Lothar Squarr mit 26 Ringen.
Der Ratsherrenpokal, gestiftet vom Zugmitglied und Ratsherr Gunter Wachholz, wurde mit KK stehend aufgelegt ausgeschossen. Hier konnte
sich Zugführer Horst Ganz, mit  einem 183,5 Teiler als Gewinner feiern lassen.  Auf den 2. Platz folgte Reiner Hermann mit einem 216,8   und auf dem 3. Platz Lothar Squarr mit einem 236,5 Teiler.
Das abschliessende Osterpreisschießen um den Osterschinken mit dem Luftgewehr, sitzend aufgelegt, gewann wiederum Lothar Squarr
mit einem Gesamtteiler von 27,2 gefolgt von Udo Henkel mit einem 69,6 und Dritter wurde  Friedrich Kuhlmeier mit einem 73,9 Gesamt-teiler.
Den Knobelpokal gewann an diesem Abend mit 79 Punkten Karsten Rohkohl. Die beiden besten Schüsse an diesem
Abend mit dem Luftgewehr (ein 4,5 und 6,6 Teiler) wurde natürlich von  Lothar Squarr geschossen.

Am 27. März 2016 ist leider unser Schützenbruder Siegfried Kohls in seinem

83. Lebensjahr verstorben.

Wir verlieren mit ihm einen sehr guten Kameraden und einen langjährigen Weggefährten.

Wir werden seiner in Ehren gedenken.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel