März 2015

      Osterpreis-Schießen des 6. Zuges im BSK
               Jörg Werthmann räumt ab!


Am 28.3.2015 hatte der 6. Zug des BSK sein diesjähriges Osterpreisschießen.

Dazu begrüßte der Zugführer auf dem

Schießstand an der Masch alle anwesende Schützenbrüder.

Gestärkt nach dem traditionellen Osteressen, Kartoffelsalat mit Bockwurst und dazu

„gefärbte Ostereier“, ging es an die Schieß-Wettbewerbe.
Der Walter-Bölsche-Gedächtnis-Pokal, mit dem Luftgewehr sitzend aufgelegt, ging diesmal mit einem Gesamtteiler von 31,1 an Jörg
Werthmann. Auf dem 2. Platz kam, wie letztes Jahr, Siegfried Metz mit 55,1 und 3. in diesem Wettbewerb wurde Eckhard Reinhold mit einem 69,2 Gesamtteiler.
Das Ostereier-Spaß-Schießen gewannen mit 24 Punkten Andreas Fleischer. Auf dem 2. Platz folgte Jörg Werthmann mit 22 und 3. wurde
Friedrich Kuhlmeier mit 21 Punkten.
Den HKT-Pokal, gestiftet von Fiedhelm Lausch, wurde mit der Armbrust, sitzend aufgelegt, mit 3 Bolzen geschossen. Hier gewann auch Jörg
Werthmann mit 28 Ringen. Auf dem 2. Platz kam Dennis Leifert mit 26 und dahinter mit 25 Ringen Falko Uhlich.
Der Ratsherrenpokal, gestiftet vom Zugmitglied und Ratsherr Gunter Wachholz, wurde mit KK stehend aufgelegt ausgeschossen. Hier konnte
sich Friedrich Kuhlmeier, mit dem besten KK-Teiler des Tages, 50,2 als Gewinner feiern lassen. Er erhielt aus den Händen von Gunter
Wachholz die Trophähe und den Ablösepokal. Auf den 2. Platz folgte mit großem Abstand Jürgen Pohl mit einem 440,4 und auf dem 3. Platz
Siegfried Metz mit einem 488,5 Teiler.
Das abschliessende Osterpreisschießen um den Osterschinken mit dem Luftgewehr, sitzend aufgelegt, gewann wiederum Jörg Werthmann
mit einem Gesamtteiler von 39,2 gefolgt von Eckhard Reinhold mit einem 46,4 und Dritter wurde Udo Henkel mit einem 93,2 Gesamt-Teiler.
Den Knobelpokal gewann an diesem Abend, wie kann es anders sein, mit 81 Punkten Jörg Werthmann. Die beiden besten Schüsse an diesem
Abend mit dem Luftgewehr (ein 7,1 und 9,0 Teiler) wurde natürlich von Jörg Werthmann geschossen.

 

Am letzten Wochenende, Samstag den 21.03.2015, war unsere große Sause im BSK-Saal.

Wir haben vom 6. Zug mit über 50 Schützen und Gästen den Frühlingsball gefeiert. Durch einige Geldspenden und verschiedene Runden mußten wir uns alle etwas länger in der Sektbar aufhalten. Eine Tanzeinlage vom 2. Damenzug war besonders unterhaltsam und schön anzusehen.

Bei der Kreisschützen-Delegierten-Versammlung im BSK-Saal wurden viele Schützen geehrt. So auch Hauptmann Bernd Wolter, Leutnant Thomas Reuter und auch unser Kompanieführer Horst Tan.

Der Sohn von unserem Schützenbruder Siegfried Metz wurde Kreisschützen-König!!

Unser Zugmitglied Peter Wollmann aus Vordorf wurde ebenfalls geehrt.

 

 
Am letzten Sonntag war die Preisverteilung des "Großen öffentlichen BSK Preisschießen".
Die Gewinner wurden auf dem Schlachteessen im BSK-Saal geehrt. Unter den ersten 50 Teilnehmern waren sogar 7 Schützen des
6. Zuges.
Sieger mit einem Gesamtteiler von 7,9 wurde Lothar Squarr, auf den
7. Platz mit 11,3 kam Michael Krüger, 10. wurde mit 12,7 Hans Trippler, den 14. Platz mit 13,6 belegte Horst Ganz, 25. wurde Siegfried Metz mit einem 22,1 Gesamtteiler, auf dem 30. Platz mit 25,0 platzierte sich Rainer Hermann und auf Platz 32 mit einem 26,2 Teiler landete Achim Walther.
Die Schützen vom 6. Zug haben also recht gut "abgesahnt"!

 

 
 
Beim letzten Korps-Pokal-Schießen hat der 6. Zug sehr gut "abgeschnitten"!!
Wir hatten zwar keinen Teiler unter 100, aber auch keine Teiler über 200!!
Damit haben wir sogar mit einem Gesamtteiler von 781,4
den 1. Platz gemacht.
Doch es kommt noch besser: In der Quartalswertung haben wir sogar, nach über 10 Jahren mal wieder den "großen Pott" gewonnen und damit den 1. Platz gemacht!
Eine sehr gute und herausragende Team- und Zugleistung aller beteiligten Schützen! VIELEN DANK!
Im Zugvergleich mussten wir uns leider einem überragendem               2. Damenzug geschlagen geben, doch unser 2. Platz mit einer  Gesamt-Ringzahl von 1.585,4 kann sich auch sehen lassen.
Außerdem hatte Eckhard Reinhold beim Schießen auf die Anschuß-Scheibe mit einem 137,2 Teiler den 5. Platz und Horst Ganz mit einem 232,3 Teiler den 4. Platz beim Offiziers-Pokal-Schießen gemacht.

 

Korpspokal Platzierungen 6. Zug 3. Durchgang:

                   

                    1. Nr. 34:  120,8 Teiler

                    2. Nr.   2:  147,8 Teiler

                    3. Nr. 19:  157,1 Teiler

                    4. Nr. 20:  164,0 Teiler

                    5. Nr. 22:  191,7 Teiler

 
 

 

 

Winterwanderung vom 6. Zug des BSK

 

Zur Winterwanderung in diesem Jahr begrüßte unser Zugführer

41 Schützen, Angehörige und Gäste.

Die „Unterwegs-Verpflegung“ war von befreundeten

Geschäftspartnern des 6. Zuges gespendet worden und so ging es über den Neubokeler Kirchweg zur ersten Rast.

Nach dieser Pause ging die Boßel-Tour los. Es wurden zwei Teams gebildet, die rote Gruppe hat gegen die blaue Gruppe gespielt und gewonnen.

Nach einer weiteren Rast ging es in Richtung Heideseee, wo dann der zweite Teil der Boßel-Tour weiter ging.

Sie endete am Ende des Wittkopsweges.

Diesmal ging der Wettkampt mit einem Unentschieden aus.

Zur Stärkung ging es dann in den Saustall zum Grünkohlessen.

Den Abschluß bildete ein Hoch beim Haus des Zugführers.

Das schöne Wetter und die gute Organisation der Winterwanderung gaben ihr Übriges für diese Veranstaltung, die im nächsten Jahr nach einer Wiederholung schreit.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel