März 2013

 

Osterpreis-Schießen des 6. Zuges

Am 23.03. hatte der 6. Zug des BSK sein diesjähriges Osterpreisschießen. Dazu begrüßte unser Zugführer auf dem Schießstand an der Masch über 23 anwesende Schützenbrüder. Gestärkt nach dem traditionellen Osteressen, Kartoffelsalat und Bockwurst mit gefärbten Ostereiern, ging es an die Schieß-Wettbewerbe.
Der Walter-Bölsche-Gedächtnis-Pokal, mit dem Luftgewehr sitzend aufgelegt, ging diesmal mit einem Gesamtteiler von 46,4 an Michael Krüger. Auf dem 2. Platz kam Andreas Fleischer mit 91,9 und 3. in diesem Wettbewerb wurde Rainer Hermann mit einem 115,8 Gesamtteiler.
Das Spaß-Oster-Eier-Preis-Schießen gewannen mit jeweils 37 Punkten, wie letztes Jahr, auch zwei Schützen, diesmal: Karsten Rohkohl und Michael Krüger. Auf dem 3. Platz folgte Rainer Hermann mit 23 und 4. wurde, auch wie letztes Jahr, Rene Heyder mit 20 Punkten.
Den HKT-Pokal, gestiftet von Fiedhelm Lausch wurde mit der Armbrust, sitzend aufgelegt, mit 3 Bolzen geschossen. Hier gewann diesmal Michael Krüger mit 28 Ringen. Auf dem 2. Platz kam Lothar Squarr mit 27 und dahinter mit 26 Ringen Frank Büchler.
Der Ratsherrenpokal, gestiftet vom Zugmitglied und Ratsherr Gunter Wachholz, wurde mit KK stehend aufgelegt ausgeschossen. Hier konnte sich Gerhard Byzio mit einem 64 Teiler als Gewinner feiern lassen. Ihm folgten Michael Krüger mit 355 und Siegfried Metz mit einem 420 Teiler.
Das abschliessende Osterpreisschießen um den Osterschinken mit dem Luftgewehr, sitzend aufgelegt, gewann Horst Ganz mit einem Gesamtteiler von 68,9 gefolgt von Eckhard Reinhold mit einem 70,2 und Dritter wurde Udo Henkel mit einem 77,2 Gesamt-Teiler.
Den Knobelpokal gewann Dennis Leifert, Der beste Schuß an diesem Abend wurde mit einem 15,2 Teiler von Michael Krüger erreicht.

 

 

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,
unsere Winterwanderung war am Sonntag, den 24. 02. und es beteiligten sich 24 Mitglieder. Wir trafen uns um 10.00 Uhr bei unserem Zugführer in der Fritz-Reuter-Straße und gingen dann auf dem Wittkopsweg zu unserer ersten Verpflegungsstation bei Günter Windolf. An der Schickebrücke war die zweite Verpflegungsstation und in Winkel an einer Blockhütte wurde gegrillt. Nach dieser ausgiebigen Pause ging es dann zurück über den Heidesee und der Walke in den Party-Keller von unserem Zugführer, wo dann bei Kaffee und Kuchen der Tag seinen Ausklang fand.

 

Das "Große Öffentliche BSK-Preisschießen" fand vom 18. Februar bis zum 03. März statt. Der 6. Zug hat am Mittwoch,
den 20. Februar ab 18.00 Uhr mit allen Schützen und deren Lebensgefährten gemeinsam an diesem Schießen teilgenommen.
Es war ein schöner gemütlicher Abend und 19 Personen waren anwesend und 15 haben um den gestifteten Pokal von Gerhard Byzio geschossen. Den besten Schuß an diesem Abend hatte mit einem 10,0 Teiler Friedrich Kuhlmeier. Er bekam den gestifteten Pokal durch den Zugführer.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel