Februar 2012

 

Winterwanderung mit Bosseln vom 6. Zug

Die alljährliche Winterwanderung vom 6. BSK-Zug war angesetzt und das Treffen war um 10.00 Uhr in der Fritz-Reuter-Strasse beim Zugführer Horst Ganz.
Es waren über 20 Schützen, Angehörige und Gäste erschienen, die der Zugführer Horst Ganz begrüsste.
Die „Unterwegs-Verpflegung“ war von befreundeten Geschäftspartnern des 6. Zuges gespendet worden und so ging es mit dem Bollerwagen dann an der Walke vorbei auf dem Neubokeler Kirchweg.
Nach der Überquerung der Umgehungsstraße wurde nach einer kleinen Rast bei herrlichem Frühlingswetter mit dem Bosseln begonnen. Hierfür erklärte Friedhelm Lausch die Regeln und teilte die Gruppe in zwei Teams.
Die Runde ging nach Neubokel und wieder zurück am BGS-Gelände vorbei.
Es gab viel Spaß und nach einem ausgeglichenem Anfang zog die „Rote Gruppe“ mit 8 zu 3 den hohen Sieg ein.
Bei herrlichem Sonnenschein war dies eine ausgiebige und wundervolle Tour des 6. BSK-Zuges.
Den Abschluss bildete ein gemeinsames Essen bei Erbenseintopf und Bockwurst. Der Ausklang erfolgte dann bei einem Schützenbruder im Party-Keller.
Das gute Wetter und die gute Organisation der Veranstaltung hätten deshalb noch viele Schützen mehr verdient gehabt.

 

 

 

Insgesamt 16 Teilnehmer haben am Donnerstag, den 23. Februar beim großen öffentlichen BSK-Preis-Schießen mit geschossen und es wurden beachtliche Ergebnisse erzielt:

1. Hans Trippler mit einem 8,0 Teiler,
2. Dieter Koch 11,2 Teiler,
3. Lothar Squarr 17,6 Teiler
4. Andreas Fleischer 20,1 Teiler
5. Karsten Rohkohl 24,5 Teiler.

Der beste Schütze Hans Trippler, erhielt einen von Horst Ganz gestifteten Pokal

 

Bei der diesjährigen Generalversammlung wurde Gerd Byzio zum Ehrenhauptmann ernannt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel